Freitag, 02.02.2018, Beginn 20:00
Jazz am Abend mit den „New Orleans Feetwarmers“


Authentischer New-Orleans-Jazz aus den 20iger Jahren live und handgemacht! Musik, die uns mitreißt und uns an diesem kalten Februarabend erwärmen wird. Tanzbare Jazzmusik der weißen Ball Room Bands, gespielt im Ball Room „Half Way House“, werden wir u.a. hören. Hot Jazz der 20iger Jahre.


Freitag, 09.02.2018, Beginn 20:00
Jazz am Abend mit „8 to the Bar“


Die fröhliche Hamburger Kapelle „8 to the Bar“ gibt es seit 1985. Und seit dieser Zeit spielt sie ihre swingende Mischung aus Boogie-Woogie, Blues, Oldies, Country- und Swingmusik, die jedes Publikum mitreißt. Die drei Musiker legen sich bewusst nicht auf einen Stil fest, sondern schöpfen aus vielen Töpfen eine Mischung, die ihnen und ihrem Publikum Freude macht - handgemachte Musik mit Swing und Charme!


Freitag, 16.02.2018
Jazz am Abend mit den „Hot Shots“


Vor mehr als 60 Jahren kauften wir Schüler uns bei Hertie in Bergedorf - mit und ohne Genehmigung der Eltern - die Schallplatten von Louis Armstrong, Johnny Dodds, Joe King Oliver u. a. Charly Krüger hatte ein Abspielgerät und als wir den Dippermouth Blues hörten, hatten wir vor Freude Tränen in den Augen! 1971 gründete sich die heutige Band. Fast 20 Schallplatten und CD's sprechen für die europaweit bekannten Hot Shots.

Sonntag, 25.02.2018, Beginn 11:00
Jazz am Morgen mit der „Southland New Orleans Jazzband“


Ende der 40iger brachten Musiker unter den englischen Soldaten Cadbury, Toast und Dixieland in die Clubs. Aus der Begeisterung der Jugend für diese Musik wurde Hamburg Hauptstadt des traditionellen Jazz in Westdeutschland, Gerhard Vohwinkel wurde Trompeter der Papa Bue's Viking Jazzband in Dänemark. Die Musiker der Southland sind Teil unserer Hamburger Jazztradition.